top of page
favicon3-AK.png

Entgiftung

Ich grüße euch, liebe Freunde!😊


Heute kommen wir also auf euren Wunsch zurück: die Entgiftung des Körpers


Es ist eine sehr notwendige Sache, zumal wir bald viel Kraft brauchen werden, sowohl geistig als auch körperlich. Leider ist in einem verschlackten Körper keine bzw. wenig Kraft und Leistungsfähigkeit vorhanden.


Ich möchte euch kurz daran erinnern, dass der Begriff der "Entgiftung" des Organismus sowohl die Physik (physische Reinigung) als auch die Metaphysik (Reinigung auf feinstofflichen Ebenen, die sich auch auf die Physik auswirkt) umfasst.


Die Empfehlungen zur physischen Reinigung des Körpers sind mehr als bekannt: Wasser, vernünftiges Fasten, bewusste Diäten, direkte erzwungene Darmreinigung zu Hause (ohne Fanatismus) und so weiter. Wenn man mit Vernunft an diesen Methoden herangeht und es nicht übertreibt - erzielt man gute Ergebnisse. Die Hauptbedingung ist, das Thema so weit wie möglich zu studieren, die Logik einzubeziehen und es nicht zu übertreiben. 


Was aber die metaphysische Reinigung betrifft - diese Frage wird in der Welt praktisch nicht beleuchtet. Darum werden wir hier versuchen, kurz gefasst zu verstehen, was sie ist und warum sie so wichtig ist. 


Also: Unser Körper hat einige grundlegende Funktionen zum Schutz vor dem Eindringen unerwünschter Elemente. Wenn ihr euren morgendlichen Frühstück mit einem Glas frischem Benzin hinunterspült, wird euer Organismus zunächst sehr überrascht sein😲, und etwas später, nach 10-15 Sekunden, den gesamten Frühstück mit diesem ausgezeichneten Morgengetränk in Form einer "Rücksendung" auf den Tisch oder unter den Tisch zurückliefern. Wie es der Zufall so will! Das heißt, der Körper besitzt einen "narrensicheren" Schutz, er lässt sich nicht sofort vergiften, wenn unerwünschte Elemente für ihn aus dem Rahmen fallen.


Aber was ist, wenn diese Elemente in der Nahrung und im Wasser, nicht so wild hochdosiert - wie in meinem scherzhaften Beispiel - enthalten sind, sondern in sehr geringen Dosen vorkommen. Was ist, wenn der Körper sie nicht bemerkt und durchlässt?


Hinzu kommt es, dass die meisten dieser Elemente eine so genannte kumulative Wirkung haben. Das heißt sie sammeln sich allmählich im Körper an, und führen schließlich zu einer Vergiftung, die wir mit der Zeit nicht mehr verkraften können. Ja - unser Körper neigt dazu, diese unerwünschten Giftteichen stetig zu entfernen, aber unser modernes Leben ist "aus einem ungewissen Grund" so angeordnet (von jemandem), dass die Ausleitung der Giftstoffe weit nicht mehr wie gewünscht funktioniert - daher die meisten schweren Krankheiten. Und wenn wir die Nervenbelastung (auch ein integraler Bestandteil unseres modernen Lebens) noch hinzufügen, erhalten wir eine "elegante" Reihe von bereit schwerkranken und profitablen Patienten für viele Jahre. 


Wir sollten lernen, diese Ungerechtigkeit zu bewältigen - schließlich sagte der russische Physiologe Ivan Pawlov (1849-1936) "Der Tod eines Menschen vor seinem 150. Lebensjahr ist ein gewaltsamer Tod".


Was wir also tun werden: wir werden unseren Organismus auf der Ebene der Metaphysik reinigen. Wir werden die maximale Menge an für uns ungeeigneten und schädlichen Elementen (was bei jedem von uns eine ziemlich beträchtliche Menge ist) von "komplexen", nicht wiederherstellbaren Verbindungen in "einfache" aufspalten und sie schrittweise aus unserem physischen Körper entfernen.


Unsere Reinigung wird einzigartig sein, denn andere Methoden werden solche komplexen Verbindungen praktisch nicht beseitigen können. Sie sitzen fest in uns und beginnen schließlich, unseren Leben stark zu behindern. Das Hauptgeheimnis ist eben die Aufspaltung der Strukturen auf der metaphysischen Ebene - ohne metaphysische Grundlage verlieren komplexe Elemente ihr "Fundament" und zerfallen in die Einfachere. Etwas Großes und Komplexes ist schwerbewegend und undurchdringlich, aber wenn man es in einfachere Teilchen zerlegt, kann man es herauslösen.


Auf keinem Fall verhindert unsere Reinigung andere alternative Methoden auf der physischen Ebene. Es ist sogar von Bedeutung die Physik und die Metaphysik miteinander zu kombinieren, und wenn es schon um die Reinigung/Entgiftung geht - dann aber tiefgreifend und vollständig.


Also, los geht's! 


Diesem Bild ist ein Reinigungskonstrukt beigefügt.



Nur habe ich dieses Mal die Art und Weise, wie es sich entfaltet und aktiviert, etwas verändert und vereinfacht: Sie schauen auf das Bild und sagen den Satz (in Ihrer Muttersprache): "Reinigung beginnen". Dann wird die Struktur alles von alleine ausführen, höchstwahrscheinlich werden Sie es auch spüren: einen leichten Blutdruckanstieg, einen leichten Anstieg der Herzfrequenz, möglicherweise einen leichten Temperaturanstieg. Zu bemerken ist, dass alle Prozesse genau in dem Modus ablaufen werden, in dem Sie sich wohlfühlen, um Sie nicht zu überlasten oder zu überfordern. Es ist sehr wichtig!


Dementsprechend werden einige von euch, die widerstandsfähiger sind, stärkere Belastung zu ertragen, die Reinigung schneller durchlaufen, und diejenigen von euch, die sensibler und empfindlicher reagieren, werden eine sanftere Reinigung erleben, aber nicht weniger effektiv. Es wird einfach ein längerer Prozess mit weniger Druck auf den Körper sein. Dies ist der korrekteste Weg, um die Dinge ohne Komplikationen zu vollziehen.


Ich empfehle, den Konstrukt jeden Tag für ein paar Stunden einzuschalten (nach persönlichem Empfinden) - am besten ein paar Stunden vor dem Schlafen gehen. Das ist aber keine verbindliche Empfehlung, schauen Sie, wie Sie sich fühlen. Das Konstrukt wird durch den Satz: "Reinigung beenden" beim Betrachten des Bildes ausgeschaltet.


Der Zeitrahmen für eine vollständige Entschlackung ist sehr individuell und hängt von vielen Faktoren ab: Alter, Geschlecht, Standort, Qualität der Nahrung, des Wassers, Grad der Verunreinigung des Körpers und so weiter. In jedem Fall wird die Anwendung dieses Konstrukts zu sichtbaren und spürbaren Ergebnissen führen. 


In den ersten ein bis zwei Wochen (auch dies ist sehr individuell) sollten Sie sich vor folgenden Dingen nicht fürchten: ungewöhnlicher Nasenausfluss, Veränderung der Speicheleigenschaften, Ausfluss aus den Ohren (ja, Ohrenschmalz wird bei dieser Reinigung oft in großem Umfang freigesetzt), Veränderung der Urinfarbe (dunkler), häufigere Toilettenbesuche. All diese und viele andere Erscheinungen sollten Sie nicht erschrecken. Das ist völlig normal und vor allem, wenn Sie die metaphysische mit der körperlichen Reinigung kombinieren. 


Die wichtigste Empfehlung für diese Zeit ist, mehr Wasser 💧 zu trinken, das wäre unglaublich wichtig. Aber natürlich, wie immer und in allem - ohne Fanatismus. 


Ich hoffe und weiß, dass dieses Konstrukt für Sie, Ihre Freunde und Verwandten sehr nützlich sein wird. Nutzen Sie hierfür die Möglichkeit diesen Artikel zur Unterstützung bei der Entgiftung zu teilen, damit es mehr reine und lichtvolle Menschen geben kann!😊


Für diejenigen, die eine tiefere Reinigung und Wiederherstellung des Organismus wünschen - lade ich Sie gerne zu einem persönlichen Heiltermin ein.


Falls Sie auch noch einen zusätzlich erweiterten Schutz benötigen - willkommen im Protected Club! Ich werde bald einen ausführlichen Artikel über den Protected Club schreiben, der auf den sehr interessanten Ergebnissen einer kürzlich durchgeführten Umfrage basiert. Darüber freue ich mich besonders!


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und erfolgreiche Entgiftung auf allen Ebenen!😊👍 Vergesst nicht eure Kommentare, eure Gedanken und Fragen unter diesem Beitrag zu hinterlassen.


Viel Glück und bleiben Sie gesund!


Mit freundlichen Grüßen,

Alexander Kalen

Comentários


Os comentários foram desativados.
bottom of page